Heilen mit Zahlen nach Grigori Grabovoi » Discussions

Grabovois Techniken

24. August 2012
01:15:30 CEST
Inzwischen habe ich zwei von Grabovois "Büchern" (eher "Hefte"?) aus dem RARE WARE Medienverlag. Das korrekte Verständnis einiger Formulierungen darin fällt mir jedoch noch immer schwer, was auch an der Übersetzung liegen mag...

Das eine, von Grabovoi selbst geschriebene Buch "Konzentrationsübungen", beinhält ein "Programm" von bis zu 31 Übungen - eine für jeden Tag des Monats. Anzahl, Dauer und Tageszeit der Übungen sollte man nach dem eigenen Gefühl selbst bestimmen. Man sollte sie aber auch zusätzlich vor wichtigen Situationen durchführen. Jede Übung besteht aus 3 Teilen - es ist dabei in Ordnung, daß man die erste Übung ausläßt, wenn sie einem zu kompliziert erscheint, was mit der Zeit aber besser werden soll, sodaß man sie dann durchführen kann.

Die Konzentrationsübungen sollen die Steuerung von Lebensenergie initialisieren. Im Konzentrationsprozeß der Übungen sollte man ein konkretes Ziel, das man erreichen will, vor sich sehen / im Auge behalten (z.B. die Heilung einer Krankheit). Wichtig ist jedoch dabei laut Grabovoi, die Information auf eine allgemeine Rettung oder eine harmonische Entwicklung abzustimmen; zum Beispiel "die Zerstörung der konventionellen Informationsebene".

Wichtig soll dabei sein, daß alles individuell ist, und daß sich jeder selbst sein Entwicklungssystem aussucht. Das soll man nicht durch Logik entscheiden, sondern spüren, was man als erstes und wie machen soll. Denn im Inneren der Seele gibt es Aufgaben für jeden, die schon früher festgelegt wurden. Diese Aufgaben sollen nicht nur zur eigenen Entwicklung, sondern auch zur Entwicklung der ganzen Gesellschaft beitragen. (Deswegen wohl harmonische Entwicklung oder allgemeine Rettung?)

Als Übungsbeispiel wird empfohlen:
* ein Konzentrationsziel gedanklich in Form einer geometrischen Form, einer Sphäre, vorstellen
* dann geistig darauf einstimmen, die gewünschten Lebensereignisse (Gesundheit) so zu "erschaffen", wie die Schöpfung/das Universum es vorsieht und man selbst es wünscht
* während man sich konzentriert, wie es in der Übung beschrieben wird, sollte man die Plazierung der Zielsphäre "kontrollieren"
* und durch geistige Willenskraft die Zielsphäre in den Bereich der eigenen bewußten Wahrnehmung verschieben, die dadurch mehr Licht erhält

konkretere Beispiele:
Wenn man eine Zahlenreihe von 9 Zahlen auf Papier hat;
* kann man sich vorstellen, daß man sich im Inneren einer Kugel befindet, und die Zahlen auf deren Innenseite stehen
* die Information über das Konzentartionsziel (gewünschter Gesundheitszustand) kann man sich innerhalb dieser Sphäre/großen Kugel als kleine Kugel vorstellen
* dann konzentriert man sich darauf, die am hellsten leuchtende oder sonstwie hervorstechende Zahl der Zahlenreihe zu identifizieren
* sobald man diesen Eindruck hat, daß eine Zahl hervorsticht/heller wird, fixiert man diese Zahl und verbindet sie gedanklich mit der inneren Kugel, dem Ziel der Konzentration. Zum Beispiel mit einer vorgestellten Linie/Schnur

Oder man kann sich bei einer Zahlenfolge aus 7 Zahlen vorstellen, daß sich diese Zahlen auf der Oberseite eines Würfels befinden, auf einer seiner Flächen - und die Zahlen so verschieben, wie man den besten Effekt erhält.

Man kann aber auch eine Zahl mit einem Baum, eine andere Zahl mit einem Gefühl und so weiter verbinden. Es genügt, sich diese Elemente geistig vorzustellen.

Wichtig ist nur, daß die Effektivität der Konzentration wächst. Und die hängt natürlich von der - durch Übung wachsenden - Konzentrationsfähgkeit ab.
24. August 2012
01:53:30 CEST
Das zweite "Buch" ist konkreter, aber nicht von Grabovoi geschrieben, sondern von Svetlana Smirnova und Sergey Jelezky. Es heißt "Heilungsmethoden mit Hilfe des Bewußtseins".

Es wird in dem Buch auch einiges an Theorie weitergegeben, darunter über die Zahlen, die ja Grabovois "Besonderheit" sind. Also deswegen hier ein bißchen was drüber:

* hinter jeder Zahl steht eine ihr entsprechende geistg-energetische Vibrationsstruktur oder Frequenz, die ihre Wirksamkeit gewährleistet. Dasselbe gilt für Zahlenreihen, jedes Wort und jeden Laut

* die Zahlen sind mit der "Steuerung", die aus der geistigen Dimension hervorgeht, verbunden. Im Bewußtsein des Menschen gibt es Bereiche, die mit jeder Zahl verbunden sind. Bei der Konzentration auf jede Zahl entstehen Vibrationen in diesen Bereichen. Dabei spielt es keine Rolle, in welcher Sprache die Zahlen ausgesprochen werden

* die Zahlenreihen fördern die Strukturierung des Bewußtseins zur Steuerung der Ereignisse. Jede Krankheit stellt eine Abweichung von der Norm dar. Die Heilung der Krankheit bedeutet die Wiederherstellung der Norm. Die Zahlenreihen fördern die Wiederherstellung. Während man sich auf die Zahlenreihen konzentriert, stellt man sich auf den Zustand ein, der die Norm darstellt (symbolisiert?), das Resultat davon ist Heilung.

* wenn man sich auf die Zahlen konzentriert, soll man gleichzeitig sich selbst bewußt begreifen, den eigenen Organismus empfinden, ihn innerlich sehen - und zwar absolut gesund sehen, im sogenannten "Normzustand" - nach der Norm des Schöpfers

* die Effektivität der Konzentration hängt auch von der Einstellung zur Konzentration ab - man sollte versuchen, auf die innere Stimme zu hören und sich diesem schöpferischen Prozeß zu öffnen. Zur besseren Konzentration sollte man sich mi der gewählten Zahlenreihe "umgeben" - sie z.B. auf die Hand schreiben, in die Geldbörse legen, an den Arbeitsplatz oder eine Unterlage...

In dem Buch "Heilungsmethoden" werden zudem Zahlenlisten für spezifische Krankheiten (finden sich auch am Internet, wenn ihr nur sucht) und konkrete Übungs-Beispiele gegeben.

Beispielsweise eine Verjüngungs-Visualisierung mit einem Photo von sich selbst in jüngeren Jahren, dazu mit zwei Zahlenreihen, Licht und der Erinnerung an glückliche Momente.

Eine andere Technik enthält sowohl eine Visualisierung (sich imaginativ in den Lichtstrom des Schöpfers stellen, mit einem eigenen starken Bild davon, z.B. als senkrechter goldener Regen oder horizontaler weißer Lichtstrahl, in den man sich legen kann, usw.), als auch eine Suggestion: "Ich stelle mich in den Lichtstrom des Schöpfers, um meinen physischen Körper von allen negativen Informationen und Emotionen zu reinigen und zu befreien."

Davor sollte man aber auch noch die Absicht (z.B. Heilung) formulierungen und ein "Programm zur Steuerung" einstellen. Dabei bin ich mir nicht sicher, was gemeint ist - vermutlich eine Sphäre mit einer Heil-Absicht, gesprochen und/oder vorgestellt? Oder das Gebiet/Intervall der schaffenden Information zwischen der 1-Meter-Sphäre der Seele und der 5-Meter-Sphäre des Bewußtseins, das man "aufstellt", um eine Information (z.B. zur Heilung) in der Welt zu verbreiten? Es könnte aber auch etwas anderes gemeint sein :(

Man kann mit dieser Übung auch Menschen, Tiere, Pflanzen, Häuser, Wohnungen etc. in der Vorstellung in den Lichtstrahl stellen/legen und dann darum bitten, deren Norm wiederherzustellen, beispielsweise als Reinigungs-Ritual oder zur Heilung. Dann sagt man z.B.: "Ich stelle diesen Raum, in dem ich mich gerade befinde/den ich mir vorstelle und harmonisieren möchte, in den Lichtstrom des Schöpfers, um ihn und mich von allen negatien Informationen und Emotionen zu befreien."

Zuletzt sollte man noch Datum und Zeit "einstellen" und das alles "in die Unendlichkeit" schicken - indem man ausspricht: "20.00 Uhr am 27. August 2012, wir schicken die positive Information in die Unendlichkeit" :)

Ich möchte natürlich nicht zu viel aus den Büchern "preisgeben", diese Erläuterungen hier sollen ja nicht deren Verkauf ruinieren :p (Dann würde ich sicher Probleme bekommen :D)
Contact