Resonanz – Kraft der Gedanken, Emotionen und Gefühle » Discussions

Schnelle und Langsame Gedanken

10. January 2012
16:26:18 CET
Oh, ja, Energie in den Narungsmitteln ist ein sehr interessantes Thema, passt zwar nicht ganz in diese Fangruppe, aber Energie ist sowieso alles was wir fühlen. Ich esse immer noch viel zu unbewusst, besonders von der Energetischen Seite, kann man da sehr viel machen. Mich würde sehr interessieren, wie viel von den was wir durch die Narung aufnehmen, wirklich von dem ist, was der Körper braucht. Anders gesagt wieviel Prozent der Nahrung wird von Körper verbraucht und wieviel einfach den Abfluss runter geht. Es wird bestimmt sich rausstellen dass es nicht mal 1 Prozent ist. Aber bei der Narung geht es weniger, um die Anzahl der Energie sonder um die Qualität. Ich vermeide das Fleisch von Tieren zu essen, die intilegenter als ein Huhn sind. Also das Geflügel geht noch, aber was in dem Fleisch von den Säugetieren so an Information gespeichert ist. Also dass manch so Fleisch schwer im Magen liegt, kommt nicht davon wieviel man davon gegessen hat, sondern dass der Körper versucht sich von dieser Information zu befreien. Ich habe mal Videos gesehen, wie solche intelegente Tiere wie Schweine getötet werden, was die so in der Zeit erleben, wird in deren Fleisch gespeichert und genau diese Hororszenarien nehmen wir mit dieser Nahrung auf. Apropos Ängste?!?! Nur so als Tipp, gut dass du nicht die Panik erlebst, die arme Schweine beim lebendigen Grillen erleben. Dakönnen wir nur eins machen, es nicht kaufen, keine Nachfrage somit kein Angebot.

Naja, aber mal was anderes. Ich kenne Menschen, die mehr als 10 Jahre mit der Energie arbeiten. Die brauchen nur ganz wenig an Nahrung und ganz wenig vom Schlaf. Aber diese Menschen sind immer top fit, auch nach einen Marathonlauf oder Shopping. So Shopping kann auch sehr anstrengend sein. :) Diese Menschen haben enorme Inteligenz und physische Kraft, aber brauchen eigentlich gar keine Nahrung. Ich glaube ich esse und schlafe auch noch aus reiner Gewohnheit, bei meiner Energie ist es eigentlich nicht notwedig, wenn ich mich richtig mal mit dem Ganzen auseinander setzen würde, dann würde ich weder Schlaf noch Essen brauchen, denn das kann man aus der eigenen Energie holen. Ich kenne sogar eine Methode, wie man aus der umgebenden Energie, die Nahrungselemente für den Körper baut, die der Körper so täglich braucht, wie Wasser oder sonstige Nährstoffe. Habe es aber nur mal beim Fasten ausprobiert. Naja wenn die Weltwirtschaft mal zusammenbricht, werde ich es mal versuchen, aber jetzt genieße ich mal meinen Kaffee. :)
12. January 2012
21:52:27 CET
Der Körper braucht wohl wirklich nicht so viel Nahrung,schon gar nicht was wir als solche bezeichnen und eigentlich nur von Mutter Natur.Immer total Fit zu sein und nicht so viel schlaf brauchen wäre gut,ohne Essen auszukommen mich von Energie zu Ernähren wäre total interessant,ich glaube man würde sich wie auf Wolken fühlen,ich kann mir garnicht vorstellen das es funktioniert auf dauer also so lange man im Körper wohnt.Zum anderen Thema,vor zwei Wochen überlegte ich das ich noch ein Hundekörbchen brauchen könnte und wollte meine Freundin fragen ,ich dachte noch kurz zwei oder dreimal dran und gestern Klingelte mein Nachbar und fragte ob ich ein Hundekörbchen gebrauchen könnte,ohne das ich mit ihm darüber gesprochen habe,und vor Weinachten habe ich im Wald ein Rudel Hirsche gesehen,das habe ich mir seit einem Jahr gewünscht die in Natura zu sehen,hatte immer mal zwischen durch kurz daran gedacht und vergessen,mir ist aufgefallen,wenn man an etwas denkt was man gerne erleben möchte oder hätte vor allem wenn die gefühle dabei noch positiv sind und aber man lässt es loss und denkt nur zwischen durch mal dran,es funktioniert,vor allem bei mir,jetzt versuche ich mich auch mal an grösseres,wer weiss.Ich Glaube wichtig ist immer ein herzliches Gefühl dabei zu haben.Aber die Zeiten sind sehr unterschiedlich,das mit dem Körbchen war Blitz schnell gegangen.Naja muss jetzt noch arbeiten ,bis bald.LG
Contact