Babaji ¸.•*´ The Lord Shiva ॐ » Discussions

Karma Yoga

Officer
28. November 2012
13:10:32 CET
Karma Yoga.

Was bedeutet Karma Yoga?
Karma bedeutet Ursache und Wirkung. Und Karma bedeutet auch Handeln.
Wir sind hier auf dem Planeten Erde inkarniert. Wir haben alle viele Werkzeuge mitbekommen mit denen wir arbeiten und uns weiter entwickeln können.
Karma Yoga bedeutet, selbstloser Dienst an die Menschheit.
Was bedeutet das genau?

Als kleines Mädchen habe ich im Lebensmittelladen gerne allen die Tür gehalten während meine Mama in der Schlange an der Kasse stand. Ist das Karma Yoga gewesen?

Einerseits hat es mir totalen Spaß bereitet den schwer beladenen großen Menschen zu helfen indem ich die Tür aufgehalten habe. Andererseits hätte ich mich sonst gelangweilt, denn Einkaufen war etwas für Erwachsene.
Wenn die Menschen mir ein `Danke` sagten, sah ich das Strahlen in ihren Gesichtern und diese Freude überkam mich.
Jetzt ist mir klar, dass es Karma Yoga war.
Karma Yoga ist, wenn wir aus dem Inneren heraus etwas für die anderen tun und dafür nichts erwarten. Wir tun es nicht für uns sondern für Gott.

Oft fühlen sich die Menschen motiviert für das Geld zu arbeiten. Das ist auch nichts negatives. Man darf sich auf das Geld freuen.
Bei der Arbeit geht es in erster Linie darum, dass wir uns für die Arbeit freuen, also unsere Arbeit vom Herzen erledigen. Egal was für Arbeit das ist. Ein Friseur kann genauso glücklich seine Arbeit ausführen wie ein Mathelehrer.
Es geht um die Gefühle dabei. Es geht nicht darum dass man für sich arbeiten geht um seine `Brötchen` zu verdienen.
Wer so denkt, der denkt egoistisch und das Thema Arbeit wird als Pflicht angesehen. Wenn ich meine Pflichten tun muss, macht es ja schon von vorne rein keinen Spaß .Wer so denkt, identifiziert sich mit Geld, materiellen Sachen, Ego. So ein arbeiten erschafft neues Karma.
Man kann jede Art von Arbeit in eine sehr angenehme Zeit verwandelt. Die Werkzeuge liegen in jedem von uns.
Wer also denkt und fühlt, dass er für das Höchste, für Gott arbeitet wird handelt aus sich heraus nur für Gott. So wird kein neues Karma erschaffen und altes Karma verbrennt.
Um aus dem endlosen Rad von Geburt und Tod auszusteigen ist es notwendig alles Karma und Anhaftungen zu verbrennen. (Denkt an Feuer beim Shiva).
Karma Yoga ist mit dem Bhakti Yoga(Yoga der Hingabe) verbunden.
Wenn man für Gott handelt dann handelt man mit Hingabe. Man verrichtet seine Arbeit aus
dem Herzen heraus ohne etwas dafür zu erwarten. Das bedeutet nicht, dass wir kein Geld für unsere Arbeit erhalten sollen. Geld ist eine Energiequelle die da ist wenn wir im Fluss des Lebens sind. Auch wenn wir für unsere Arbeit Geld erhalten, oder andere Sachen, sei es auch ein Danke!, so sollten wir das vor, während und nach der Arbeit nicht erwarten.
Der Geist ist unruhig wenn man immer nur an Belohnung denkt. Ruhiger und ausgeglichener wird man wenn man in der Hingabe beim Tun versinkt.
Wer die Hingabe kennt, weiß dass allein dieses Gefühl ein Geschenk und Belohnung sein kann.
Arbeit bedeutet nicht körperliche Arbeit, es kann eine Arbeit jeder Art sein.
Und unser Körper ist natürlich immer dabei und er ist unser Werkzeug durch den wir handeln.

Karma Yoga bedeutet, zuerst für sich selber zu sorgen. Wir haben einen Körper bekommen und für den müssen wir sorgen. Wir dürfen unseren Körper den wir bekommen haben lieben und hegen. Das bedeutet ein mal auf der physischen Ebene wie Essen, genug schlafen und so weiter. Dann auf der emotionalen Ebene, unsere Gefühle annehmen diese ausdrücken und lieben. Wenn wir uns selbst lieben und liebe geben, können wir heilen, auf allen Ebenen. Und wir sind fähig, für andere da zu sein.

Wenn jemand auf die Bühne gehen muss um z.B. zu singen, denkt; ich bin der tollste und kann das alles so wunderbar, ich bin beliebt. Derjenige oder Diejenige erhält einen Beifall und tausende zufriedene Gesichter. Da freut sich das Ego. Denn man macht hier den Unterschied zwischen sich und den anderen.
Man übersieht eine der wichtigsten Sachen der Welt.
Es gibt keinen Unterschied zwischen Dir und den anderen. Und überhaupt es gibt keinen anderen. Es gibt nur Dich.
Es ist also nicht wichtig wie viel Geld man bekommt, wie viel Beifall man bekommt. Es ist nicht wichtig wie stark und toll man sich selbst findet.
Wichtig ist das Wissen, dass alles was wir tun nicht uns gehört.
Wir werden unsere Körper verlassen irgendwann und der Erde davon fliegen.
Das was wir hier geschaffen haben, das bleibt. Das bleibt in Gottes Händen und bei den Menschen die ihre physische Reise noch vorsetzen werden.
Aber wenn wir voller Liebe und Hingabe sind und dann die Erde verlassen, werden wir sehen dass es nicht weg bleibt. Wir sehen, dass wir selbst daraus bestehen und nicht nur das. Es sind viele Schätze die uns selbst beschreiben können.
Doch nicht nur einer von uns, alle. Alle Zuschauer sind genauso wie du selbst. Es gibt keinen Unterschied.
Wenn du jetzt damit anfängst, auch die sinnloseste Aufgabe Deines Alltags mit der Wärme des Herzens zu bestrahlen, verstehst Du dass es Deine wahre Natur ist und Du spürst Dich selbst und wer Du bist.
(eure Parvati&Babaji) Om Namah Shivay
Leader
28. November 2012
20:05:21 CET
Ja, liebe Parvati, wie Du schon sagtest, das Türe Aufhalten, das Du als kleines Mädchen so gerne und mit Freude praktiziert hast, war in der Tat KARMA YOGA, der selbstlose Dienst am Nächsten. Es scheint Dir in die Wiege gelegt zu sein ;-)
Und Du erwähnst auch das, was beim Karma Yoga so wichtig ist und es es so beflügelnd macht - für andere und auch für sich selbst: das HERZ, das immer dabei sein sollte!
Wenn Karma Yoga von Herzen kommt, hat es eine Strahlkraft, die allen Beteiligten FREUDE und Liebe bringt.

Und mir fällt dabei ein ganz "einfacher" Spruch ein, den ich als Kind schon mochte und den man - auf Karma Yoga bezogen - etwas erweitern könnte: .... denn die Freude/und die Liebe (von Herzen kommendes Karma Yoga) die wir geben, kehren ins eigene Herz zurück ....
Officer
28. November 2012
20:25:26 CET
Ja, aus dem vollen Herzen natürlich. Danke:)
@>-----;-----
Leader
29. November 2012
01:39:42 CET
Karma Yoga

Buried in this esoteric spiritual philosophy was the active principle of karma (physical work)) which Babaji emphasized constantly. He said that he wished to “true citizens” of the people who came to him. He wished to “wake up true humanity,” and said that it was “with great difficulty that one got this human body” and he wanted “brave and courageous people.” “I WANT TO TEACH YOU KARMA YOGA,” averred the Lord. “Learn to talk less and work more….I want to remove idleness from the world.” “The lazy person is a burden to the world…..Do not think that there will be many Christs, Ramas, or Krishnas. Throughout history it has taken only one determined man to lead others and change the world…..resolve in your hearts to be industrious and courageous….To become strong means to grow beyond pleasure and pain: beyond heat and cold…..Live in truth, simplicity and love and practice karma yoga.”
http://www.haidakhandisamaj.org/babaji/message/
Officer
29. November 2012
09:54:02 CET
Handeln ist immer der beste Weg. Manchmal wenn man in der Mudha(Traurigkeit, Depression,Verzweiflung) oder Kshipta (zerstreuter Zustand, sich nicht entscheiden können) ist, wird das nur schlimmer indem man sich darin versinken lässt. Indem man weniger überlegt, sondern einfach aus sich heraus handelt können diese Zustände transformiert werden. Karma Yoga vom Herzen aus, öffnet das Herz nur noch mehr. Ein Zustand der Nirodha(der Ruhe Zustand) im Geist kehrt zurück. Das ist unser natürlicher Zustand den unsere Seele am besten kennt. Ruhe ist unser Ursprungs- Zustand.
Durch das selbstlose Wiederholen eines Mantras (oder auch positive Gedanken und Gefühle, die können auch ein Mantra sein), verändert sich die energetische Schwingung eines Menschen. Diese Schwingung berührt alle die um einen herum sind...
So haben sie es unbewusst aufgenohmen(oder doch bewusst?), was sie auf ihren Weg nur bereichern kann.
Leader
29. November 2012
12:17:12 CET
In diesem Sinne werde ich mich JETZT handelnd, mit weitem Herzen für Gott und die Welt und durchdrungen vom Klang des Mantra Om Namah Shivay in den Tag ergießen :-))
Leader
5. April 2013
00:31:40 CEST
Babaji über Karma Yoga:
Karma Yoga ist der höchste Weg zur Gottverwirklichung ... Dienendes Tun ist das Einzige, was Euer Schicksal wandeln kann. Es vermag die Gestalt der Erde zu verändern. Wo Wasser ist, kann Land entstehen, wo Erde ist, kann Wasser fließen. Dieses Zeitalter braucht vor allem Arbeit als Gottesdienst. Deshalb lasst nie von ihr ab - die Zeit fordert es ... Diese kritische Zeit braucht Menschen, die tapfer sind: während Ihr arbeitet, was immer Ihr tut, müsst Ihr mit Euren Lippen den Namen Gottes ohne Unterlass anrufen ... Ihr selbst müsst wissen, was Ihr zu tun habt. Tut es gewissenhaft. Durch selbstloses Handeln werdet Ihr nie steckenbleiben, sondern immer weiterkommen ...
Seid immer bereit, Euch für das Gemeinwohl einzusetzen und Euch gegenseitig darin zu unterstützen. Seid immer bereit, gute Taten zu tun.
(aus: Babaji spricht, 01. Februar 1984) ॐ♥ॐ
Officer
9. April 2013
21:23:20 CEST
Sich sorgen machen.
--------------------------------------
Sich Sorgen machen bedeutet, auf den anderen zu projezieren. So leidet der andere noch mehr.
Sich Sorgen machen; weil man nicht will, dass der andere schmerzhafte Erfahrungen macht,- da diese Erfahrungen ihn an sein eigenen Schmerz erinnen. Und das heisst,dass wenn es schmerzhafte Erfahrungenn waren(in der Erinnerung), sind diese noch nicht ganz verarbeitet und losgelassen.

Sich Sorgen machen; bedeutet,die Dinge unter Kontrolle haben zu wollen und vor dem Unbewussten (der Zukunft) eine Unsicherheit entsteht.

Sich Sorgen machen; Ängste die zu tieferen Ängsten führen wie z.B.: krank werden, als Mensch in die gesellschaftlichen Strukturen nicht hineinzupassen, und zu sterben.
Tod ist die grösste Angst, auch wenn so viele behaupten keine Angst davor zu haben!
Tod ist das Ungewisse, so wie der Tag morgen, die Zunkunft. Wirdenkene, wir wissen was morgen kommt, weil wir alles planen und so weiter…
Doch in Wirklichkeit wissen wir gar nicht was morgen passiert.
Nur das Höchste weiß es! ES weiß!

Sich Sorgen machen; weil man an den eigenen Schmerz erinnert wird, weil man gewisse Vorstellungen an das Leben hat. Man hat alte Muster die sagen wie etwas sein soll. Wenn es nicht so läuft wie in der eigenen Vorstellung, macht man sich Sorgen-da man keine Sicherheit mehr sieht, spührt, denkt und fühlt.
Doch stop! Sicherheit im Aussen, die gibt es nicht. Alles ist ein Kommen und Gehen.
Wie das Einatmen und Ausatmen unserer Körper. Sie gibt es nur in Dir drin!

Sich Sorgen machen; man hat gelernt, dass das Leben hart ist. Man muss eine Schule besuchen, gute Noten bekommen,damit man in die nächste Klasse kommt. Dann kommt das Studium,Beruf, Arbeit, Familie…
Hartes Leben, weil viele Angst davor haben zurückgewisen zu werden, vor dem Scheitern in der Gesellschaft die so ist wie sie jetzt ist.

Viele leben in einem Konkurenzkampf der sehr früh anfängt und weiter getragen und übertragen, übernohmen wird.
Man hat gelernt, dass wenn man die Erwartungen der anderen nicht erfüllt, man nicht geliebt und geachtet wird.
Doch wenn mandas macht, was man will und was einem entspricht, machen sich viele plötzlich Sorgen um einen, anstatt Vertrauen zu haben. Und zuerst fängt das Vertrauen bei sich selbst an.
Warum machst Du Dir Sorgen?Weil es als Mensch dazugehört?
Weil Du es so gelernt hast?
Mit Deinen Sorgen projezierst Du noch mehr Leid hinein, als es tatsächlich ist.
Darum- LASSE LOS.
Vertraue.
Wenn Du wieder anfängst Dir Sorgen zu machen, so schicke stattdessen liebevolle Gedanken und Liebe,den anderen und Dir selbst. Om Namah Shivay,
göttlicher Wille geschehe!
Parvati Angelina
12. September 2018
22:35:03 CEST

gadai bpkb mobilgadai bpkb gadai bpkb mobil di pegadaian jasa pembuatan website jasa website jual komputer bekas terima komputer bekas terima lelang komputer bekas lelang komputer bekas terima server bekas web hosting hosting murah hosting murah unlimitedhosting jasa pembuatan website jasa website jasa web jasa pembuatan website jasa website jasa website jasa pembuatan website surabayajasa website surabaya jual komputer bekas jual beli komputer bekas terima komputer bekas terima beli komputer bekas terima beli komputer bekas beli komputer bekas warnet jual laptop bekas pinjaman dana tunai dana tunai jaminan bpkb gadai bpkb mobil gadai bpkb mobil di pegadaian obat aborsi jual obat aborsi obat aborsijual obat aborsi obat aborsi jual obat aborsi obat penggugur kandungan sedot wc surabaya sedot wc sidoarjo sedot wc obat penggugur kandunganjual obat aborsi obat aborsi 
jasa desain interior jasa desain interior jakartajasa desain interior bandung jasa desain interior tangerang jasa pembuatan website jasa websitejasa web jasa seo jasa seo website gadai mobil tanpa bpkb gadai mobil di pegadaian daftar harga pipa pipa pvc snipipa limbah pipa hdpe pipa air bersih hdpe obat aborsi jual obat aborsi obat aborsi cytotecasuransi mobil asuransi mobil terbaikasuransi mobil all risk mesin crusher mesin stone crusher stone crusher best steam cleaner harga pagar brc jual pagar brc pagar brc Jual obat aborsi surabayaJual obat aborsi semarangJual obat aborsi karawang jual obat aborsi jual cytotec obat aborsi asli gadai bpkb mobilgadai bpkb gadai bpkb mobil di pegadaianmadu hutan madu hutan sumatera

Contact