Babaji ¸.•*´ The Lord Shiva ॐ » Discussions

About Babaji in Yogananda's "Autobiography of a yogi"

Member
25. March 2013
10:51:05 CET
Das Buch über die grundlegende Übereinstimmung zwischen der

christlichen Bibel und den heiligen Schriften des Hinduismus hat Sri Yukteswar dann geschrieben, wie Babaji es ihm aufgetragen hat. Es ist heute noch erhältlich:

http://www.amazon.de/Die-Heilige-Wissenschaft-Swami-Yukteswar/dp/0876120575
Member
26. March 2013
12:03:08 CET
Sri Yukteswar erzählt weiter:

"Am folgenden

Tag verließ ich Allahabad und fuhr mit dem Zug nach Benares zurück.

Dort angekommen, suchte ich sogleich meinen Guru auf und erzählte ihm

begeistert von dem wunderbaren Heiligen auf dem Kumbha-Mela.

»So, und du

hast ihn nicht erkannt?« fragte Lahiri Mahasaya mit übermütig

blitzenden Augen. »Ich weiß, daß du es nicht konntest, denn er selbst

hat es verhindert. Es war mein einzigartiger Guru, der himmlische

Babaji, dem du begegnet bist.«

»Babaji!«

wiederholte ich, von Ehrfurcht überwältigt. »Der christusähnliche Yogi

Babaji! Der unsichtbar-sichtbare Erlöser Babaji! Oh, wenn ich nur die

Zeit zurückdrehen könnte, um noch einmal seine Füße zu berühren und ihm

meine ganze Hingabe zu zeigen!«

»Laß es gut

sein«, sagte Lahiri Mahasaya tröstend. »Er hat versprochen, dich

wiederzusehen.«

»Gurudeva, der

göttliche Meister bat mich, Euch folgende Botschaft zu überbringen:

»Sage Lahiri, daß die aufgespeicherte Energie für dieses Leben zur

Neige geht; sie ist nahezu erschöpft.«



Während ich

diese geheimnisvollen Worte aussprach, erzitterte Lahiri Mahasaya am

ganzen Körper, als sei er von einein Blitzstrahl getroffen worden.

Augenblicklich schien alles an ihm zu erstarren, und sein soeben noch

lächelndes Antlitz nahm einen ungewöhnlich ernsten Ausdruck an. Alles

Blut schien aus seinem Körper gewichen, der starr und unbeweglich wie

eine hölzerne Statue dasaß. Ich war zutiefst erschrocken und verwirrt.

Nie zuvor hatte ich diese freudige Seele einen solch feierlichen Ernst

zum Ausdruck bringen sehen. Auch die anderen Jünger schauten ängstlich

drein.

Drei Stunden

vergingen in tiefem Schweigen; dann gewann Lahiri Mahasaya seine

gewohnte Heiterkeit wieder und richtete ein paar liebevolle Worte an

jeden der Chelas. Alle atmeten erleichtert auf.

An der Art, wie

mein Meister auf Babajis Botschaft reagiert hatte, erkannte ich, daß er

seinen Körper bald verlassen werde. Sein ehrfurchtgebietendes Schweigen

bedeutete, daß er sich innerlich sofort überprüft und die letzten

Bande, die ihn an diese irdische Welt fesselten, durchschnitten hatte,

um in die Heimat des GEISTES zu entfliehen. Babaji hatte ihm durch

seine Botschaft zu verstehen geben wollen: »Ich werde immer bei dir

sein.«

Große Meister

wie Babaji und Lahiri Mahasaya waren allwissend und hatten es nicht

nötig, sich durch meine oder die Vermittlung eines anderen zu

verständigen; dennoch ließen sie sich öfter herab, eine Rolle im

menschlichen Drama zu spielen und übermittelten ihre Prophezeiungen

gelegentlich durch einen Boten. Auf diese Weise werden ihre Vorhersagen

später einem größeren Kreis von Menschen bekannt und festigen deren

Glauben."
Member
27. March 2013
16:07:52 CET
»Am Morgen, nachdem ich mein Werk beendet hatte«, fuhr der Meister

fort, »ging ich zum Rai-Ghat hinunter, um im Ganges zu baden. Das Ghat war

menschenleer, und ich blieb eine Weile still in der Sonne stehen, um den tiefen

Frieden zu genießen. Nach einem kurzen Bad in den glitzernden Wellen trat ich

den Heimweg an. Ringsum herrschte tiefes Schweigen, das nur durch das Klatschen

meines nassen Gewandes unterbrochen wurde. Als ich an dem großen Banyanbaum,

der in der Nähe des Flußufers stand, vorübergegangen war, hatte ich plötzlich

das starke Verlangen, mich umzuschauen. Und da erblickte ich unter den

schattigen Zweigen des Banyan den großen Babaji mit einigen seiner Jünger. »Sei

gegrüßt, Swamiji«, erklang die melodische Stimme des Meisters. Wahrscheinlich

wollte er mich überzeugen, daß ich nicht träume. »Ich sehe, daß du dein Buch

erfolgreich beendet hast. Wie versprochen, bin ich gekommen, um dir zu danken.«



Klopfenden Herzens warf ich mich vor ihm nieder. »Paramguruji«,

sagte ich flehend, »wollt Ihr und Eure Chelas mir nicht die Ehre erweisen, mein

nahegelegenes Haus durch Eure Anwesenheit zu segnen?«

Der erhabene Guru wehrte lächelnd ab. »Nein, Kind«, sagte er, »wir

sind Leute, die gern unter dem Blätterdach leben; dieser Platz ist sehr

behaglich.«

»Dann wartet bitte einen Augenblick, Meister,« sagte ich, indem

ich ihn bittend anschaute. »Ich bin sofort mit einigen Süßspeisen wieder hier.« 7



Doch als ich nach wenigen Minuten mit einer Schale besonderer

Leckerbissen zurückkehrte, beherbergte der hohe Banyan die himmlische Gruppe

nicht mehr. Ich suchte den ganzen Ghat nach ihnen ab, wußte im Herzen aber

genau, daß die kleine Schar bereits auf Ätherschwingen entflohen war.

Ich fühlte mich tief verletzt. »Selbst wenn wir uns wieder

begegnen, liegt mir nichts mehr daran, mit Babaji zu sprechen«, sagte ich mir.

»Es war wenig freundlich von ihm, mich so brüsk zu verlassen!« Mein Ärger

entsprang natürlich nichts anderem als gekränkter Liebe."

Member
28. March 2013
07:21:23 CET
Hier noch eine letzte Erzählung von einer Begegnung mit Babaji aus Yoganandas "Autobiographie eines Yogi". Sri Yukteswar berichtet:

"Einige Monate später

besuchte ich Lahiri Mahasaya in Benares. Der Guru begrüßte mich

lächelnd, als ich in sein Wohnzimmer trat.

»Willkommen,

Yukteswar,« sagte er. »Bist du nicht eben auf der Schwelle Babaji

begegnet?«



»Nein - wieso?« fragte ich erstaunt.

»Komm, her,«

sagte Lahiri Mahasaya und berührte leicht meine Stirn. Und sogleich

erblickte ich in der Nähe der Tür die lichte Gestalt Babajis, die mich

in ihrer vollendeten Schönheit an eine Lotosblume erinnerte.

Ich gedachte meiner alten Wunde und verneigte mich nicht vor ihm, so

daß Lahiri Mahasaya mir einen verwunderten Blick zuwarf.

Der göttliche

Guru sah mich aus unergründlichen Augen an und fragte: »Du zürnst mir?«



»Sir, wie

sollte ich nicht!« erwiderte ich. »Aus der Luft seid Ihr mit Eurer

geheimnisvollen Gruppe herabgestiegen, und in Luft habt Ihr Euch wieder

aufgelöst.«

»Ich hatte

versprochen, dich wiederzusehen, aber nicht gesagt, wie lange ich

bleiben würde«, sagte Babaji mit leisem Lächeln. »Du warst sehr

aufgeregt, und ich versichere dir, daß es deine innere Unruhe war, die

mich wieder in den Äther zurücktrieb!«

Diese wenig

schmeichelhafte Erklärung befriedigte mich sofort. Ich kniete zu seinen

Füßen nieder, und der göttliche Guru klopfte mir liebevoll auf die

Schulter.

»Du mußt mehr

meditieren, Kind«, sagte er, denn dein Blick ist noch nicht fehlerfrei.

»Du hast mich vorhin nicht erkannt, als ich mich hinter dem Sonnenlicht

verbarg.« Mit diesen Worten, die mich wie himmlische Flötentöne

anmuteten, entschwand Babaji in einem geheimnisvollen Glanz.
Leader
1. April 2013
14:01:43 CEST
Liebe Maria,
auch an dieser Stelle nochmals ein von Herzen kommendes Danke für diese Zusammenstellung der Texte aus Yoganandas Autobiographie eines Yogi, in denen Babaji erwähnt wird.
Viele Menschen im Westen haben Babaji erst durch dieses Buch kennengelernt.
Schön, dass die Textpassagen jetzt auch im Babaji-Forum auf Momanda verankert sind. Danke!
Om Namah Shivay ॐ♥ॐ
12. September 2018
22:34:51 CEST

gadai bpkb mobilgadai bpkb gadai bpkb mobil di pegadaian jasa pembuatan website jasa website jual komputer bekas terima komputer bekas terima lelang komputer bekas lelang komputer bekas terima server bekas web hosting hosting murah hosting murah unlimitedhosting jasa pembuatan website jasa website jasa web jasa pembuatan website jasa website jasa website jasa pembuatan website surabayajasa website surabaya jual komputer bekas jual beli komputer bekas terima komputer bekas terima beli komputer bekas terima beli komputer bekas beli komputer bekas warnet jual laptop bekas pinjaman dana tunai dana tunai jaminan bpkb gadai bpkb mobil gadai bpkb mobil di pegadaian obat aborsi jual obat aborsi obat aborsijual obat aborsi obat aborsi jual obat aborsi obat penggugur kandungan sedot wc surabaya sedot wc sidoarjo sedot wc obat penggugur kandunganjual obat aborsi obat aborsi 
jasa desain interior jasa desain interior jakartajasa desain interior bandung jasa desain interior tangerang jasa pembuatan website jasa websitejasa web jasa seo jasa seo website gadai mobil tanpa bpkb gadai mobil di pegadaian daftar harga pipa pipa pvc snipipa limbah pipa hdpe pipa air bersih hdpe obat aborsi jual obat aborsi obat aborsi cytotecasuransi mobil asuransi mobil terbaikasuransi mobil all risk mesin crusher mesin stone crusher stone crusher best steam cleaner harga pagar brc jual pagar brc pagar brc Jual obat aborsi surabayaJual obat aborsi semarangJual obat aborsi karawang jual obat aborsi jual cytotec obat aborsi asli gadai bpkb mobilgadai bpkb gadai bpkb mobil di pegadaianmadu hutan madu hutan sumatera

Contact